Verzweifelung? (Steven)
 
"
Folgender Beitrag soll Traceuren Mut machen, die vielleicht gerade neu anfangen, aber keinen haben, der ihnen Etwas zeigt oder Tipps gibt. Unterstuetzung eines erfahrenen Traceurs koennen immer von Nutzen sein, doch es muss auch nicht unbedingt schlecht sein, diese Unterstuetzung nicht zu erlangen.

Heutzutage gibt es das Internet, das macht Parkour bedeutend einfacher, als es einmal war. Du brauchst nur noch versuchen nachzuahmen.

Aber wie auch im "Halle o. draußen" Text erwähnt, ist es sinnvoller sich lange mit Techniken zu beschaeftigen und ich bin der Ansicht, dass man auf einen laengeren Zeitraum gesehen mehr Erfolg hat, wenn man von selbst auf die Ideen für Techniken und alles rundherum kommt.
Man denkt viel über seine Moeglichkeiten nach und faengt an seinen Koerper auszuprobieren:
"Was schaffe ich, was muss ich dafuer trainieren, wie weit kann ich mit meinem Koerper gehen."

Ohne Trainer ist Kreativität gefragt, aber das ergibt viel mehr Freiheiten, wenn man nicht die Vorschrift der Techniken hat, die es bereits gibt.

Streng deinen Kopf an und geb nicht auf, du brauchst Geduld und den Willen etwas zu erreichen.


Zeit ist unbezahlbar.
 
  Heute waren schon 1 Besucher (16 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=